Auf Knopfdruck Hilfe rufen!

Der Johanniter-Hausnotruf – kommt wie gerufen

Mit der Hilfe von Service- und Pflegediensten ermöglichen wir ein optimales Serviceangebot, bei dem sich Senioren rundum zu Hause fühlen. Denn in einem Senioren- oder gar Pflegeheim leben zu müssen, kommt für den Großteil der älteren Mitbürger ohnehin nicht in Frage, zumal sich die wenigsten von ihnen schon dem sprichwörtlichen „alten Eisen“ zugehörig fühlen. Nichts spricht dagegen, dass auch Ältere in einer normalen Wohnung Serviceleistungen erhalten können. Es kommt dem Wunsch der meisten älteren Menschen entgegen, in ihrer eigenen Wohnung zu bleiben.

In Zusammenarbeit mit dem Johanniter-Unfall-Hilfe, bieten wir einen Hausnotrufdienst an. Die einmalige Installationspauschale von 34 Euro und die Hälfte der Monatsgebühr wird von uns übernommen. Technische Voraussetzungen für den Hausnotrufdienst sind ein normaler Telefonanschluss und eine freie Steckdose. Für 10,36 Euro im Monat haben unsere Mieter die Sicherheit, dass im Notfall Hilfe kommt.

So funktioniert der Johanniter-Hausnotruf

Dieser Service kann Ihr persönlicher Schutzengel werden. Der Hausnotruf besteht aus einer Basisstation und einem Handsender. Beides ist einfach zu bedienen. Der Sender wird wie eine Kette um den Hals oder wie eine Uhr am Arm getragen. Ein Knopfdruck löst den Notruf aus, der die Verbindung zur Johanniter-Hausnotrufzentrale herstellt. Über eine Freisprechanlage besteht sofort die Sprechverbindung. Die erfahrenen Mitarbeiter in der Hausnotrufzentrale erhalten so die nötigen Angaben und können gezielt helfen: Je nach Situation verständigen sie Angehörige, Nachbarn, Pflegedienst, Hausarzt oder Rettungsdienst.

Weitere Infos unter:

Servicebüro
Kiebitzring 39, 26919 Brake
Fon: (04401) 1005-43
Öffnungszeiten: MO-FR 9-12 Uhr